REGISTRIEREN

Sie sind noch nicht registriert? Schaffen Sie einen Account und gestalten Sie Ihr persönliches Shopping Erlebnis; dann können Sie

  • Artikel als Favoriten speichern
  • Kaufvorgänge schneller abschließen
  • Bestellungen und Rückgaben verfolgen

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Warenkorb

Sie haben 0 Artikel in der Einkaufstasche


0 €

Close
Customer Service
WHATSAPP +39 342 6151345

Häufig gestellte Fragen ALLE FAQs
Senden Sie eine E-mail

customerservice@nomination.com

Rufen Sie uns an

+39 (0)55 425471
Von Montag bis Freitag von 9.00 bis 13.00 Uhr und von 14.00 bis 18.00 Uhr

Close search panel

Wonach suchen sie?

Die Geschichte des Valentinstags: Wie ist das Fest der Liebenden entstanden?

Die Geschichte des Valentinstags: Wie ist das Fest der Liebenden entstanden?

Jeder weiß, dass man den Valentinstag, das Fest für alle Liebenden, jedes Jahr am 14. Februar feiert. Aber seit wann existiert dieser Brauch ? Und warum feiert man dieses Fest ausgerechnet an diesem Datum ? Schauen wir einmal auf die Geschichte des Festes und wie es entstanden ist.

Dabei vergessen wir natürlich nicht die Geschenke für den Partner: An diesem Tag, der allen Liebenden gewidmet ist, sollte man an ein Geschenk für die Liebste oder den Liebsten denken und ihr bzw. ihm zeigen, wie wichtig sie oder er für uns ist.



Valentinstag: Ursprung zwischen Geschichte und Legende

Das Fest der Liebenden trägt den Namen eines Heiligen, Valentin, Bischof und Märtyrer. Er lebte im 1. Jh. nach Christus im Raum zwischen Terni und Rom. Aber warum ist gerade er der heilige Schutzpatron für Verliebte ? Viele Geschichten und Legenden ranken sich um diese Figur.

Unter den romantischsten Legenden findet sich die Geschichte eines jungen Liebespaares, dessen Streit eben vom Heiligen Valentin geschlichtet wurde. Man erzählt, dass das Paar eines Tages inmitten eines Streites am Garten des Bischofs vorbeikam.


Der Bischof bemerkte die Auseinandersetzung, ging auf das Paar zu und reichte ihnen eine Rose: Gemeinsam sollten sie den Stiel der Rose umfassen, um sich wieder zu vertragen.

Nur wenige Zeit später sollen die beiden zum Heiligen Valentin zurückgekommen sein , um seinen Segen für ihre Eheschließung zu bekommen.

Die Geschichte des Liebespaares wurde berühmt und viele junge Liebespaare gingen seitdem vor ihrer Hochzeit zum Bischof: Es wurde zu einer richtigen Pilgerwanderung, die jeden Monat am 14. stattfand, genau am Tag der Segnungen.

Das ist eine der Legenden zur Entstehung des Valentinstags, die auch erklärt, warum man ihn am 14, Februar feiert: An diesem Tag im Jahr 273 n. Chr. starb der Bischof. Die Pilgerwanderungen der Verliebten ging auch nach dem Tod des Bischofs weiter, beschränkte sich jedoch auf den Monat Februar zum Gedenken an den Todestag des Heiligen Schutzpatrons.



Liebende beschenken sich gegenseitig


Noch nicht so alt dagegen ist die Tradition, dass Partner sich gegenseitig beschenken. Ein Geschenk für die bessere Hälfte zum Valentinstag auszusuchen, ist die Weiterentwicklung einer alten Tradition in angelsächsischen Ländern, wo man sich gegenseitig dekorierte Karten, Valentinen, shenkte.

Was ist das genau ? Es handelt sich um Liebesgrußkarten, die mit romantischen Symbolen dekoriert wurden: Herzen, Blumen, Tauben und Engel, die zarte Widmungen für die Liebste oder den Liebsten umrahmen. Diese Tradition stammt aus dem 19. Jahrhundert und besteht auch heute noch, wenn auch Geschenke und Pralinen heute eine viel größere Rolle spielen, wenn es um Liebesversprechen zwischen den Partnern zum Valentinstag geht.


Auf jeden Fall fehlt aber auch heutzutage eine Grußkarte mit einer romantischen Widmung nicht: Warum also nicht die Worte selbst zum Geschenk für die bessere Hälfte werden lassen ? “I love you to the moon and back”: Diese Liebeserklärung ziert ein kostbares Armband in Edelstahl und Gold. Für die unvergängliche Liebe.

Liebe bedeutet auch, Glücksmomente, Reisen, Abendessen, Spaziergänge, ein Haus, zu teilen. Hier ist ein Armband für Ihre Liebste, das alle diese Momente zelebriert: Das Composable Armband Dolce Amore, mit zarten süßen Charms verziert.

Und für den Liebsten ? Sie brauchen ein Geschenk, das ihm zeigt, wie wichtig er für Sie ist, ein originelles und kostbares Geschenk.


Was halten Sie von einem Armband in dekoriertem Edelstahl mit romantischen Symbolen, Emaille und Steinen in Schwarztönen? Eine nette Idee könnte sein, zwei gleiche Armbänder zu kaufen, damit Sie beide das gleiche Schmuckstück tragen, das Sie verbindet.

Für eine Liebesbotschaft speziell für Ihre bessere Hälfte gestalten Sie das Composable Armband cmit Links und passenden Charms für Ihre persönliche romantische Liebesgeschichte. Ein paar Beispiele ?

Wenn es um die Liebe geht, darf das Herzsymbol natürlich auf keinen Fall fehlen! Wenn Sie für Ihre Liebste ein strahlendes Herz suchen, dann ist der Composable Link Tiefrotes Herz genau das Richtige. Ein schickes und zugleich romantisches Schmuckstück, dessen Hauptelement ein facettierter scharlachroter Stein ist.


Ganz der Liebe gewidmet ist der Doppel Link Love: Ein Element aus Edelstahl mit Love Schriftzug und einem Herz mit strahlenden Cubic Zirkonia. Eine Alternative für Ihren Liebsten ? Der Composable Classic Link mit schwarzem Herz : eine kostbare Gold-Plakette ziert dieses Element mit schwarzem Herz als Hauptelement.

Suchen Sie noch nach weiteren Inspirationen für ein ganz besonderes Valentinstagsgeschenk? Entdecken Sie alle Geschenkideen für ihn und Geschenkideen für sie bei unserem Shop !